Seit Adam I (geb. 1875) das Weingut gegründet hat schenkt die Familie Hulbert dem Eltviller Sonnenberg ganz besondere Aufmerksamkeit. Einige der ersten Weinberge der Familie Hulbert waren "Sonnenberger". Seit dieser Zeit hat es jede Generation geschafft ein kleines oder auch größeres Stück in dieser einzigartigen Lage zu erwerben. Mit heute 25.000qm Eigentum und knapp 10.000qm Pachtfläche ist unsere Anbaufläche im Sonnenberg größer als je zuvor.

Die Lehre von Adam II im Weingut Langwerth von Simmern hat diese Bindung noch stärker gefestigt. Schließlich hat Langwerth von Simmern einige der besten Stücke im Sonnenberg und so offenbarte sich Adam II was dort möglich ist.1976 gelang ihm mit seiner Sonnenberg Trockenbeerenauslese ein ganz großer Wurf. Es folgten noch viele einzigartige Spätlesen und Auslese.

Adam III konnte gleich mit seinem ersten Jahrgang ein Urgestein formen. Angestachelt von den Erzählungen über die Spitzenwein aus dem Sonnenberg von Hans-Josef Becker der seine Ausbildung zu Zeiten von Hermann Neuser bei Eltz gemacht hat. Neuser war damals Betriebsleiter der Gräflich Eltz´schen Güterverwaltung. Er brachte einige der besten Sonnenberger hervor und stellte manch große Lage damit in den Schatten. Dies alles brachte Adam III dazu im Jahr 2010 gleich nach etwas ganz Besonderen zu greifen. Ein edelsüßer Spitzenwein sollte es sein. Die hochreifen Trauben des Jumpfernertrages der "Regina" sollte es sein. Gemeint ist ein Weinberg in unmittelbarere Nähe der Statue im Sonnenberg unter der Obhut dieser Regina Pacis waren golden Beeren gereift. Besonders für den gesamten Jahrgang 2010 waren die extrem hohen Säurewerte. Die Natürliche Säure blieb unangetastet und wurde nicht korrigiert. So entstanden Analysewerte der Spitzenklasse. Diese Auslese mit 125°Oe und einer Mostsäure von 15,7g/l sollte zu einem Wein geformt werden der Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte überdauert. Vergoren bis auf 10vol% blieben noch knapp 100g Restzucker und glatt 14g/l Säure nach Abfüllung. Diese Werte gepaart mit einem sehr hohen zuckerfreien Extrakt von 46,7g/l führen zu einem Lagerpotential was seinesgleichen sucht.